Rad Touren im Alten Land

Immer geradeaus und nur manchmal den Wind von vorne - über 100 Kilometer Haupt- und Nebenflussdeiche laden Sie zum Radfahren im Alten Land ein. Hier finden Sie entlang der Radwege zauberhafte alte Fachwerkhäuser in die Landschaft eingebettet und am Wegesrand locken vielerlei Hofläden und Cafés. Bei uns finden Sie Vieles, nur keine Anstiege! Die Deiche sind bei uns die höchsten Punkte, die es zu erklimmen gilt.

Die teils gepflasterte, teils asphaltierte Deichverteidigungsstraße hinter dem Elbdeich führt mit Blick auf den Strom von Bassenfleth nach Cranz, unbehelligt vom Straßenverkehr können Sie hier radeln oder skaten. Die Radwege entlang der Straßen und auch die Wirtschaftswege entlang der Plantagen sind gut ausgebaut. Und nicht zuletzt führen der beliebte Elbe-Rad-Weg und der längste Radweg der Welt, der Nordseeküstenradweg, durch das Alte Land.

Im Folgenden stellen wir Ihnen drei unserer Lieblingstouren durch das Alte Land vor.


Radtour Cranz - Neuenschleuse - Lühe - Jork - ca. 30 Km

Diese Radtour beginnt bei uns am Gasthaus zur Post in Cranz und führt entlang der Elbe und durch das Alte Land. Wir empfehlen den Start in Cranz in Richtung Elbe. Die Hauptstraße Am Elbdeich queren und über den Deich auf den dahinterliegenden Fahrradweg nach links richtung Niedersachsen. Dieser führt entlang der Elbe und liegt in wundervoller Ruhe. Bei genügend Zeit lohnt ein kleiner Abstecher nach rechts zum Estesperrwerk, hat man von hier einen traumhaften Blick auf das gegenüberliegende Blankenese. Der Fahrradweg hinter dem Deich führt bis Hannöversand, dort wechselt man dann auf den Fahrradweg an der Straße.


Folgen sie diesem Weg entlang der Obstplantagen, der alten Elbe und der Jorker Mühle. Kurze Zeit nach der Mühle gibt es die Möglichkeit wieder Richtung Elbe und Deich abzubiegen. Hier geht es entlang vorbei am Borsteler Yachthafen dem Leuchtturm bis hin zur Lühe. Hier vor dem Sperrwerk nach links abbiegen auf den Lühedeich. Radeln Sie hier entlang der Lühe und durch die Obstplantagen. Über Höhen und Steinkirchen folgen Sie dem Flusslauf bis Mittelnkirchen. Hier biegen Sie links ab nach Jork und folgen den Straßenverlauf.

In Jork gibt es viele kleine Fachwerkhäuser und Altländer Tore, besondere Highlights der Region. Folgen Sie der Straße durch Jork, über den Obstmarschenweg bis zur Königreicher Kreuzung. Diese passieren Sie und biegen vor der Estebrücke Hove nach links ab auf den Estedeich. Hier radeln Sie entlang der Este durch Obstplantagen bis Sie zurück nach Cranz kommen. Alternativ fahren Sie über die Estebrücke hinweg und biegen direkt dahinter links ab. Dort fahren Sie auf der anderen Seite der Este bis Neuenfelde. Dort stetig links halten und sie kommen zum kleinen Estesperrwerk. Eine Fußgängerbrücke führt Sie zurück nach Cranz.


Radtour Neumühlen - Landungsbrücken - Finkenwerder

Diese Radtour startet im Alten Land im Gasthaus zur Post und fürt entlang der Elbe in die Hansestadt. Gestartet wird vor der Haustür mit der Fähre Estelinie nach Blankenese. Achten Sie hierbei auf den Wasserstand und die Abfahrtszeiten der Fähre. Gelandet am "Bullen" in Blankenese geht es nach rechts den Strandweg entlang Richtung Teufelsbrück. Vorbei am Mühlenberg und den Villen in Hamburgs Nobelviertel geht es nach Teufelsbrück. 

In Teufelsbrück bietet sich ein kurzer Abstecher zu Fuß in den Jenischpark an. Vorbei am kleinen Hafen von Teufelsbrück passieren Sie das Luis C. Jacobs und fahren unterhalb der Elbchausse entlang der Elbe Richtung Neumühlen. Einen kurzen Halt können wir in Övelgönne am Elbstrand empfehlen. Die

Strandperle ist bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. 

Hinter dem Fähranleger Teufelsbrück sollten Sie direkt rechts abbiegen, vorbei an einem großen alten Elbspeicher und fahren dann weiter direkt an der Elbe. Die Route führt Sie vorbei an alten Hafenkränen, dem Fischmarkt und der Fischauktionshalle. Angekommen an den Hamburg Landungsbrücken können Sie entscheiden, ob Sie noch einen Abstecher durch die Stadt, die Hafencity, Speicherstadt oder an die Alster machen.
Zurück geht es dann über die Brücke 3 an den Landungsbrücken. Dort steigen Sie in die Linie 62 zu den Finkenwerder Landungsbrücken. Von dort geht es über den Gorch-Fock-Park, den Rüschpark, vorbei am Airbuswerk und entlang der alten Süderelbe. Am Rosengarten, gegenüber der Landebahn von Airbus biegen Sie dann links ab nach Neuenfeld. Sie passieren dann die Sietas Werft und kommen über das alte Estesperrwerk zurück nach Cranz.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert